Rücken

Der Rücken wird von der Wirbelsäule, den hinteren Abschnitten der Rippen und den über und neben diesen gelegenen Weichteilen gebildet. Oft werden die beiden aufliegenden Schulterblätter des Schultergürtels dazugezählt. Rückenschmerzen können sehr hinderlich beim Sport und im Alltag sein. Bestimmte Tapes helfen bei Rückenproblemen. Gezieltes Rückentraining, um die Muskeln und die Wirbelsäule zu stärken sind wichtig.

Das Rückgrat

In der Mittellinie des Rücken verläuft eine deutliche Furche, in der das Rückgrat sichtbar wird. Die langen Streckmuskeln des Rückens sind Teil der ortsständigen Rückenmuskulatur, welche in fünf Untersysteme von Muskelgruppen verschiedener Richtungen gegliedert ist. Die im Zusammenspiel dem Aufrichten, Aufrechthalten, Strecken, Seitwärtsbeugen und Drehen der Wirbelsäule. Darüber hinaus zählen zur Rückenmuskulatur weitere Muskeln, die insbesondere beim Heben und Senken der Rippen sowie bei den Bewegungen von Oberarm, Schulter und Kopf mitwirken. Weit verbreitet sind Rücken-Deformationen, Verbiegungen und Schieflagen, die oft mit Verspannungen von Schultern oder Nacken einhergehen. Oft sind sie eine Folge einseitiger Körperhaltung, insbesondere bei langem Sitzen oder Bildschirmarbeit, oder auch bei ungünstigen Schlafpositionen. Doch auch der Rundrücken und der Buckel kommen noch vor. Durch gezieltes Training kann der Rücken gestärkt werden, allerdings sollten die bei großen Rückenschmerzen einen Arzt für eine Diagnose hinzuziehen.